Mint Magazin Nr.54 08/2022

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 100 €

Lieferzeit 5 - 14 Werktage

MINT ist das Magazin für Vinyl-Kultur. Seit 2015 ist es das Sprachrohr der Vinyl-Community. Achtmal pro Jahr berichtet MINT in großen Reportagen und Hintergrundberichten über die Welt des Vinyls. In aufwändig recherchierten Titelgeschichten beleuchten wir Themen, die die Vinyl-Community bewegen, etwa Counterfeits und Bootlegs, die Zukunft der Schallplatte oder Sammelsucht. In ausführlichen Plattenbesprechungen widmen wir uns gleichberechtigt Musik und ihrer Präsentation auf Vinyl. Regelmäßig berichten wir über die neusten Entwicklungen auf dem HiFi-Markt und stellen in verständlichen Tests neue Geräte vor. MINT wendet sich vor allem an Leute, die Musik lieben und auf LP hören. Erhältlich ist MINT im Zeitschriftenhandel und in mehr als 200 Plattenläden, bei HiFi-Händlern und Mailordern. Die Auflage von MINT liegt derzeit bei 45.000 Exemplaren (Stand: Januar 2018).

Produktinformationen

TITELSTORY: 

PLATTENPRESSWERK MATTER OF FACT

In Mecklenburg-Vorpommern eröffnet dieser Tage ein brandneues Plattenpresswerk, dessen Macher sich ehrgeizige Ziele gesetzt haben. Matter Of Fact will dem gestiegenen Bedarf an Vinyl-Produktionen nachkommen und zugleich die aktuellen Wartezeiten von bis zu neun Monaten halbieren. Dabei richtet sich die Firma vor allem an Indie-Labels, die mit kleineren Auflagen kalkulieren und im Vergleich zu den großen Auftraggebern häufig ins Hintertreffen geraten. Für Geschäftsführer Andre Kronert ist Matter Of Fact ein Herzensprojekt, bei dem auch Heimatgefühle im Spiel sind. Markus Hockenbrink (Text) und Martin Pauer (Fotos) haben die Vinyl-Fabrik in Güstrow besucht, rechtzeitig vor dem Produktionsbeginn Ende Juli.

COUNTERFEIT-GUIDE

Sie sind ebenso Realität wie Mysterium: Counterfeits – gefälschte Platten, die über dunkle Kanäle, aber auch über etablierte und eigentlich transparente Vertriebswege in die Hände von Käufern gelangen. Nachdem wir uns in der großen Reportage in MINT 18 bereits dem Millionengeschäft mit den Raubkopien gewidmet haben, steht das Thema weiterhin ganz oben auf der Wunschliste unserer Leser. Auf zehn Seiten geben wir daher neue Einblicke in die florierende Welt der Counterfeits – und Tipps, wie man Platten als solche identifiziert.

GLITTERHOUSE

Seit fast vier Jahrzehnten ist Glitterhouse Records im Geschäft, bis heute glücklich beheimatet in der westdeutschen Provinz. Ende der 80er kooperiert das Label mit Sub Pop, bringt erst Grunge-Pioniere, später verstärkt Singer/Songwriter in Umlauf. Heute ist es die New-Wave-Generation made in Germany, die von hier aus die Szene prägt. Ein Erfolgsgeheimnis von Glitterhouse ist die dörfliche Ruhe. Ein Händchen fürs richtige Timing. Unverwüstliche Leidenschaft. Und ein langer Atem.

DER SOUND ITALIENS

„Wenn man Italien verstehen will, dann konzentriere man sich auf das vermeintlich Unwichtige: die Musik“, schreibt Eric Pfeil in seinem Buch Azzurro. Um seine langjährige Liebe zum Land und seiner Musik in Worte zu fassen, wählte der Kölner Autor und Musiker einhundert Songs aus dem Kanon der Italienischen Rock- und Popmusik aus. Entstanden ist dabei eine unterhaltsame Reise durch ein riesiges und wundersam eigen geprägtes Musikbiotop. Mit MINT-Autor Jörg Sädler begibt sich Pfeil auf einen Streifzug durch 60 Jahre Italo-Pop, stellt zehn Lieblingsalben vor und gibt Tipps für die Vinyl-Suche.

MASTER CLASS

Welche Schaffensphase des viel gerühmten Pop-Chamäleons letztlich die spannendste und nachhaltigste ist, bleibt Ansichtssache. Unumstritten ist wohl, dass David Bowie mit seinem fünften Album den ersten Höhepunkt seiner langen Karriere erreichte. In der Rückschau bildet „Ziggy Stardust“ die Mitte einer wegweisenden Trilogie – sowohl für die Rockmusik selbst als auch für ihre Inszenierung. Bowie schuf sich eine Kunstfigur für die Bühne. Aber auch abseits der Konzerte ließ sie ihn lange nicht mehr los.

KEN SCOTT

Zum 50. Geburtstag von „Ziggy Stardust“ nimmt sich Bowies Co-Produzent Ken Scott eine gute halbe Stunde Zeit, um mit MINT über das Meisterwerk zu sprechen. Dabei räumt er mit einigen gängigen Mythen auf – etwa dem, dass hinter der LP ein Konzept stecke: „Die Leute haben gerne allerhand Mist in die Musik hineininterpretiert“, sagt Scott im Gespräch mit unserem Autor André Boße.

WEITERE THEMEN DER AUSGABE

Soundtrack Of My Life: Jazz-Schlagzeuger Antonio Sánchez würdigt den komplexen Pop-Klassiker „The Seeds Of Love“ von Tears For Fears. / Vinyl Bits / Vinyl-Vorschau / 33 1/3 – Covermotiv: Kinderporträts / Frag doch Dr. MINT: Wie werden Flexidiscs hergestellt, und wodurch unterscheiden sie sich von herkömmlichen Schallplatten? / Zuhause ist, wo die Plattensammlung steht mit Mit Britpop-Fan Steffi Hermann / Enthüllt: „New Amerykah: Part One (4th World War)“ von Erykah Badu / HiFi: Im Vinyl-Test: Plattenspieler, Tonabnehmer und Phono-Pre / Plattenschrank: Auf 50 Seiten Reviews und ausführliche Features zu neuen Veröffentlichungen und Reissues / Sleeveface